Snoop Dogg verbindet offiziell den Verwaltungsrat von FAzed Clan Gaming Collective

Rapper und Death Row Records Besitzer Snoop Dogg beitritt dem Gaming Collective, Faze Clan.

Faze Clan wird später in diesem Jahr veröffentlicht, und Snoop Dogg beitritt dem Verwaltungsrat der Organisation. "Die organische Beziehung zwischen Faze und Snoop ist seit Jahren gebaut, so dass wir begeistert sind, um offiziell zu begrüßen, faint Snoop an die Familie", sagt Kai Henry, Chief Strategy Offizier für Faze Clan.

"Als ursprüngliches Internet-Kind und Spieler der First-Generation hat SNOOP die kulturelle Verbindung zwischen Musik, Lebensstil und Gaming immer verstanden", sagt Faze Clan. Snoop machte die Ankündigung am frühen Morgen über Twitter.

INTRODUCING FAZE SNOOP

Neben seiner Position des Verwaltungsrats, sagt Snoop Dogg, er wird "Inhalte coope, teilnehmen, teilnehmen an wichtigen Geschäftsinitiativen teil und starten Sie Waren mit der Marke. "Es ist nur sinnvoll, mit dem Faze-Clan sowohl als Teammitglied als auch am Verwaltungsrat zusammenzuarbeiten", sagt Snoop.

Snoop Dogg hat kürzlich den Deal geschlossen, um den aufgezeichneten Master-Katalog von Death Row Music zu kaufen. Snop erwarb die Markenrechte früher in diesem Monat, aber der Deal wurde jedoch nicht offengelegt. Zwei der größten Releases der Todesreicke waren kein Teil des Snoop-Katalogkaufs. 2PAC's Alle Equez auf ME und Die Don Killuminati: Die 7-Tage-Theorie wurde zur Kontrolle der Amaru-Unterhaltung und dem Tupac Estate zurückgegeben.

Snoop Dogg hat jetzt das Eigentum über seinen Alben Doggystyle und dem Doggfather. Beide Alben sind die Bestseller der Death Row, bei weitem von seinem Erscheinungsbild auf der diesjährigen Super Bowl-Halbzeitshow. Das lukrative Ventur von Snoops erweist sich wahrscheinlich als Todauer Merchandising und den Fokus des Rapper auf CryptoCurrency.

Snoop Dogg hat angedeutet, dass er die Möglichkeit erforscht, den Todeszweigkatalog mit Nfts und anderen digitalen Chancen zu nutzen. Die Menschen zahlen bereits Tausenden von Dollar in Etherum, um neben Snoop Dogg in virtuellen Welten zu leben. Das Interesse an der Virtual Death Row-Merchandise könnte ein weiterer hervorragender Umsatzerzeuger für den Rapper sein.

Kommentare