Die interne Untersuchung von TSM bestätigt, dass der ehemalige LCS -Trainer Peter Zhang die Gehaltszahlungen von Spielern umgeleitet hat

Eine interne Untersuchung von TSM hat bestätigt, dass der ehemalige Trainer des Teams des Teams von Legends_, Trainer Peter Zhang, aus den Gehältern der Spieler und als Puffer zwischen Spielern und nicht genannten Dritten fungierte. Dies geht aus einem heute von Dexerto veröffentlichten Bericht hervor.

Zhang wurde im März aus seiner Position als TSM-Trainer von TSM entlassen, nachdem „sehr schwerwiegende Vorwürfe von Interessenkonflikten und unethischen Praktiken“ laut einer Erklärung der Organisation Anfang dieses Jahres hervorgegangen waren.

Die jüngste interne Untersuchung von TSM bestätigte, dass Zhang ein Auto im Namen des ehemaligen TSM Support-Spielers Swordart für 80.000 US-Dollar verkauft hatte, das Geld jedoch nie an den Spieler zurückgab. Laut Dexertos Bericht hat Zhang rund 35.000 US-Dollar zurück an Swordart zurückgegeben, während die anderen 45.000 US-Dollar, die der frühere Trainer aus dem Verkauf, weiterhin unbezahlt bleibt.

Kurz nach seinem Schießen entschuldigte sich Zhang für sein Verhalten und klärte seine Handlungen.

In seinem Twitter-Beitrag Anfang dieses Jahres entschuldigte sich Zhang bei Swordart und sagte, dass "das Geld an alle Spieler zurückgegeben wurde", obwohl die jüngste Untersuchung von TSM bestätigt hat, dass Geld noch nicht berücksichtigt wird.

Zusätzlich zum Zurückhalten von Geld von Swordart versuchte Zhang „auch„ versucht, Geld von acht TSM-Spielern und Mitarbeitern zu leihen, einschließlich Spielern, über die er eine Führungsverantwortung hatte “. Zhang weigerte sich auch, mit der Untersuchung von TSM zusammenzuarbeiten, und weigerte sich, auf E-Mails oder Telefonanrufe zu antworten, und behauptete, dass "seine Internet-und Telefonleitung unzuverlässig seien", so Dexerto.

Zusätzlich zu den internen Untersuchungen, in denen Informationen über Zhang bestätigt wurden, bestätigte TSM heute auch über Gutierrez Marca LLP, dass der Eigentümer Andy „Reginald“ Dinh nach seiner eigenen internen Untersuchung keine Illegale beschränkte, obwohl er beim Sprechen in einem aggressiven und starken Ton sprach für Mitarbeiter.

Reginald wird für seine Handlungen „obligatorischem Executive Coaching“ erfahren. TSMs League of Legends Team wird am 17. Juni zum Spielen zurückkehren.

Kommentare