Sony Linkbuds S Review: Seltsameres Geräusch

Sony LinkBuds S

MSRP $200.00

Score Details

“Excellent ANC and unique features make these earbuds an intriguing new option.”

Pros

  • Small and light
  • Very good sound quality
  • Excellent noise canceling
  • Handy transparency features
  • Wear sensors
  • IPX4 water resistance

Nachteile

  • Mediocre battery life
  • Quirky control options
  • No wireless charging
  • No Bluetooth Multipoint

Sony’s $180 LinkBuds amazed and perplexed me. Their original premise — that it should be possible to enjoy high-quality sound while also maintaining a barrier-free connection to the outside world — was intriguing. Same for their donut-shaped speakers. And despite a few drawbacks, they largely worked.

Inhalt

  • About that box
  • Design
  • Comfort, controls, and connections
  • Tonqualität
  • Noise cancellation and transparency
  • Rufen Sie die Qualität an
  • Batterielebensdauer
  • Extras
  • Unsere Stellungnahme Show 4 more items

But the LinkBuds certainly aren’t for every1. Now, Sony has introduced the $200 LinkBuds S, with a totally different wireless earbud design from the LinkBuds. The company says its target audience is the same as the original LinkBuds — those who like to spend their days connected to their digital and real worlds, moving seamlessly between them. “Always on, never off,” is the LinkBuds’ family catchphrase.

Without the open design of the first LinkBuds, it’s hard to see how that works. But with a light and small shape, features like speak-to-chat, the as-yet-unreleased “Auto Play,” and wireless hi-res audio, Sony definitely feels the LinkBuds S offer something new, that no other earbuds can match um jeden Preis. But is it something that you’ll want? Lass uns mal sehen.

About that box

Inside the box, you'll find the LinkBuds S already in their charging case, four sets of silicone eartips in total (mediums are installed by default), and a very short, 7.8-inch USB-A-to-USB-C charging Kabel. But it’s the box itself that deserves special praise: It’s made of partially recycled (and fully recyclable) cardboard and paper, without a hint of plastic anywhere.

It’s easily the most eco-friendly packaging in the industry, and we hope the other players take note — I’m sure this is one innovation Sony won’t mind if its competitors imitate.

Design

Taking cues from its siblings, the $99 Sony WF-C500 and $280 WF-1000XM4, the LinkBuds S are smaller than both of those models, with an understated, matte-textured finish in black (technically a two-tone black/gray), white, or a Best Buy-exclusive sandy color called ecru. That texture, which adorns the charging case too, makes the buds easy to grip, but it isn’t so rough that it’s uncomfortable.

They’re so small, they’re one of the few models of wireless earbuds that I can wear under a motorcycle helmet because they barely protrude from my ears. Like the XM4, the entire outer surfaces act as touch controls, while a small, circular windscreen conceals the LinkBuds S mics.

The charging case also is very compact, and while I didn’t intentionally try to damage it, I suspect that the textured finish will hold up well in the inevitable collision with keys and other objects in your pocket or purse. The lid and hinge work smoothly, with none of the floppiness that cheaper units sometimes suffer from, and the magnetic closure has just the right amount of pull.

A slender LED strip along the front lets you know its charging state. The only thing missing here is wireless charging — a surprise given that most charging cases at this price now have this feature.

As with all of Sony’s current generation of wireless earbuds, the LinkBuds S have an IPX4 rating for water and sweat resistance, so they should have no trouble with a run or gym workout as long as you clean them afterward.

Comfort, controls, and connections

The LinkBuds S are both small and very light. And compared to the WF-1000XM4 they’re downright puny. That sounds like an obvious recipe for great comfort, and it is. These are easily the most comfortable Sony buds I’ve worn so far. But that feeling of comfort didn’t survive the fit test that Sony includes in its Headphones mobile app.

After trying a variety of ear tip sizes, something the test encourages and makes very easy, I found the only way I could get the test to give me a passing grade on the left side was to wedge the LinkBuds S further into my ears than was gemütlich. There’s a reason Sony offers the fit test: Getting a good seal is absolutely essential for maximum sound quality, noise canceling, and transparency features. But not at the expense of an uncomfortable fit. Bottom line, try all of the ear tips, but don’t go crazy if the test doesn’t pass you — as I’ll discuss later, it didn’t seem to compromise my experience at all.

Sony LinkBuds Review: A Shocking And Surprising Design

Die Touch Controls von Sony sind sehr gut und bieten einen hilfreichen Ton, um Sie zu informieren, wenn Sie erfolgreich abgehoben haben. Dies ist relativ einfach, aber die obere Hälfte der äußeren Oberfläche war viel empfindlicher gegenüber Taps. Das Berühren des unteren Teils hat selten funktioniert.

Die Linkbuds geben Ihnen Einzel-, Doppel- und Dreifach-Tap-Gesten sowie Tap-and-Holds. Zwischen den beiden Ohrhörern sind dies insgesamt acht mögliche Aktionen, aber Sony verwendet weiterhin ein Steueranpassungsschema, das Sie daran hindert, die gewünschten spezifischen Funktionen auszuwählen. Stattdessen müssen Sie aus einer von vier Kontrollgruppen wählen und jedem Ohrhörer nur eine Gruppe zuweisen. Ihre Auswahlmöglichkeiten sind: Umgebungssteuerung/Schnellzugriff, Wiedergabesteuerung, Lautstärkeregelung oder keine Aktion.

Dies schafft eine unglückliche Situation, in der Sie wählen müssen, was am wichtigsten ist. Möchten Sie Lautstärke und Wiedergabe steuern? Sicher, aber Sie können ANC, Transparenz nicht steuern oder Zugriff auf Funktionen wie Spotify Tap erhalten. Willst du Wiedergabe und ANC? Kein Problem, aber Sie müssen die Lautstärke mit Ihrem Telefon steuern.

Sony ist nicht das einzige Unternehmen, das dies tut. Andere, wie JBL, verwenden das gleiche Schema und es treibt mich genauso verrückt. Und es ist nicht so, dass es eine ungeschriebene Regel gibt, die besagt, dass Ohrhörer so funktionieren müssen. Mit Jabra können Sie beispielsweise praktisch jede Aktion einer Geste auf beiden Ohrhörern zuweisen. Sennheiser ist auch viel flexibler mit seinen Kontrollen.

Sie können jederzeit einen Ohrhörer entfernen und die Verschleißsensoren pausieren automatisch Ihre Melodien. Es funktioniert sehr schnell, aber Sie können es in der App deaktivieren, wenn Sie möchten.

Dank der Unterstützung für Google Fast Pair und Microsoft Swift -Paar ist das Anschließen der Linkbuds S schnell und einfach, und der Link hat sich die ganze Zeit, als ich sie getestet hatte, als sehr zuverlässig erwiesen, selbst wenn der LDAC -Codec aktiviert ist - etwas, das die Verbindungsstabilität beeinflussen kann. Es war auch mühelos, sie auf iOS einrichten zu lassen, obwohl es nicht ganz so bequem ist.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Linkbuds wie die anderen drahtlosen Ohrhörer von Sony den Bluetooth -Multipoint für gleichzeitige Geräteverbindungen nicht unterstützen, selbst wenn LDAC nicht verwendet wird. Angesichts der Philosophie von Sony für die Linkbuds von "immer ein-/nie aus" ist dies eine besonders seltsame Auslassung. Eine weitere Einschränkung: Sie können den richtigen Ohrhörer für Musik oder Anrufe selbst verwenden. Wenn Sie jedoch erweiterte Funktionen wie Spotify Tap verwenden, kann der linke Ohrhörer nicht unabhängig operieren.

Tonqualität

Sony hat eine sehr angenehme Soundformel für die Linkbuds S. gefunden, ohne die enthaltenen EQ -Anpassungen in der Kopfhörer -App in die Nähe zu gehen. Ich habe erwartet. Und es hat es geschafft, dies mit dynamischen Treibern zu tun, die nur 5 mm sind - halb so groß wie in ähnlichen Produkten.

Ich bemerkte dasselbe, als ich die neueste erstklassige Kopfhörer von Sony überprüfte, die WH-1000XM5: Das Unternehmen hat den Boost zurückgewählt, insbesondere im Low-End-Bass. Das heißt nicht, dass diese Knospen nicht schlagen können - sie können. Möglicherweise müssen Sie jedoch die Einstellungen erreichen und die Option Clear Bass im EQ -Bedienfeld maximieren, wenn Sie dies suchen. Klarheit im gesamten Spektrum ist gut, aber die Höhen klingeln nicht so kristallklar, wie Sie es auf dem Jabra Elite 7 Pro oder dem 1More Evo finden werden. Auch hier kann eine vernünftige Optimierung des EQ dazu beitragen, dass der Gesang ein bisschen mehr steigt.

Die Klangbühne ist zwar nicht besonders breit oder tief, aber es ist präzise und es gibt eine gute Trennung von Instrumenten.

Meine einzige Enttäuschung ist die LDAC-Codec-diese besondere Zutat, mit der Sony die Wireless-Hi-RES-Audiokompatibilität für die Linkbuds S beansprucht. 11 Mit AAC, mit DSEE Extreme eingeschaltet und auf einem Xiaomi 12 Pro, der LDAC verwendet, war der Unterschied so winzig, ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt behaupten kann, es gehört zu haben.

Vielleicht ist das einfach ein Beweis dafür, wie gut die DSEE-Upscaling-Technologie von Sony funktioniert, aber ich fühle mich wie andere LDAC-fähige Ohrhörer, wie die Technik EAH-AZ60 und 1More Evo, die eine größere Verbesserung bei der Verwendung dieser Codec boten.

Rauschunterdrückung und Transparenz

Active Lärmsparm (ANC) ist eine der Kernstärken von Sony in der persönlichen Audio -Welt, und die Linkbuds zeigen diese Kompetenz sehr gut. Ich sitze in meinem Heimbüro, das sich leider direkt neben einem Badezimmer befindet, und springe ständig von meinem Stuhl, um den lauten Extraktorventilator abzuschalten. Bei den Linkbuds s ist keine Notwendigkeit. Tatsächlich kann ich nicht einmal sagen, dass der Fan läuft.

Die gleiche Leistung hält laute Verkehrsgeräusche in Schach und Sie können sogar an schweren Maschinen vorbeigehen, ohne nach Ihren Lautstärkeregiteln zu greifen. Windgeräusche hat sich nicht einmal registriert, da ich einen stürmischen Morgen draußen war. Und unter meinem Motorradhelm reduzierte es den sehr lauten Wind- und Motorgeräusch auf ein niedriges Rumpeln. Es ist der beste ANC, den Sie für diesen Preis in einer Reihe drahtloser Ohrhörer finden.

Transparenz ist auch ausgezeichnet. Nicht ganz das "unsichtbare" Transparenzniveau, das Sie vom AirPods Pro erhalten, aber ich denke, es ist genauso gut wie der WF-1000xm4. Was den Transparenzmodus auf den Linkbuds S jedoch ausmacht, ist dank der zusätzlichen Einstellungen in der Kopfhörer -App die unglaubliche Steuerung, die Sie erhalten.

Speak-to-Chat, das Sony aus dem WF-1000xm4 geklont hat, verwendet Sensoren, um beim Sprechen zu erkennen, und beteiligt automatisch den Transparenzmodus, während Sie gleichzeitig Ihr Audio stimmen. Es ist eine große Bequemlichkeit - besonders wenn Ihre Hände voll sind - und es funktioniert wirklich gut, obwohl es bei einigen Gelegenheiten die Ausrüstung auf meinem Fahrrad für die Sprache verändert hat. Sony sagt, dass einige Vibrationen diese Art von falsch positivem Positiv verursachen werden.

Sie können auch die Quick-Tent-Funktion verwenden, indem Sie den ANC-Funktionen tippen und halten, welcher Ohrhörer Sie zugewiesen haben. Sony hat dies aus seinen drahtlosen Kopfhörern angepasst, aber es reagiert nicht so schnell auf den Linkbuds S.

Anrufqualität

Die Linkbuds sind unter relativ ruhigen Bedingungen gut ab, aber wie die meisten drahtlosen Ohrhörer können sie ein bisschen ungleichmäßig werden, wenn Hintergrundgeräusche zunehmen. Nicht, dass Ihre Anrufer viel von dieser Störung hören werden. Für sie ist das einzige Zeichen, dass Sie sich an einem lauten Ort befinden, der Wackel und die Komprimierung, die mit Ihrer Stimme passiert.

Seltsamerweise haben die ursprünglichen Linkbuds eine etwas klarere Anrufqualität, möglicherweise weil ihre Prozessoren und MICs gleichzeitig gleichzeitig das Doppelvorteil erbringen müssen, ANC und ENC (die Rauschunterdrückung durchzuführen) bereitzustellen.

Batterielebensdauer

Seltsamerweise haben die Linkbuds seltsamerweise nur eine durchschnittliche Akkulaufzeit, wenn das ein ganztägiger, immer einigermaschiger Begleiter ist. Sony behauptet, Sie erhalten sechs Stunden pro Ladung, wobei ANC eingeschaltet ist, und neun Stunden, wenn sowohl ANC als auch Transparenz ausgeschaltet sind. Mit dem ANC ON erhalten Sie insgesamt 20 Stunden, wenn Sie den Ladefall einfügen. Das reicht sicherlich für einen ganzen Tag aus (es sei denn, Sie schlafen nur vier Stunden pro Nacht), aber nicht viel mehr.

Aber seien Sie gewarnt: Diese Zahlen können stark fallen, wenn Sie einige der zusätzlichen Funktionen verwenden. Zum Beispiel stellte ich fest, dass ich mit ANC, Speak-to-Chat und Alexa mit aktivierter Sprachaktivierung nur etwa 3,5 Stunden benutzte. Aber das war mit einem iPhone, das AAC und DSEE Extreme verwendet hat. Wenn ich LDAC über diesen anderen Funktionen verwendet hätte, erwarte ich, dass es näher an 2,5 Stunden oder weniger gewesen wäre.

Eine fünfminütige schnelle Gebühr bietet Ihnen eine zusätzliche Stunde Spielzeit, wenn Sie sie benötigen.

Extras

Sony hat die Linkbuds S mit einer großen Reihe von Funktionen gepackt, von denen einige keine Zeit hatten, zu testen, und andere, die einfach nicht bereit waren, weil sie noch in der Entwicklung waren. Folgendes können Sie erwarten:

Spotify Tap: * Wenn Sie die Spotify-App auf Ihrem Telefon installiert und geöffnet haben. Endel Quick Access: Wie Spotify -Tap, wenn Sie die Endel -Meditations -App haben, können Sie eine personalisierte Klanglandschaft für Entspannung, Schlaf oder verstärkter Fokus starten. Wake Word Access auf Assistenten: Sie können Alexa oder Google Assistant (Android) auslösen, indem Sie „Hey Google“ oder „Alexa“ sagen - auf iOS können Sie nur Alexa wählen. Räumlicher Audio für AR: * Sony beabsichtigt, dass die Leute die Linkbuds mit AR -Spielen wie Niantics ingress verwenden. Beim Spielen können Sie Schallhinweise erleben, die an physische Orte gebunden sind. Selbst wenn Sie Ihren Kopf bewegen, scheinen diese Geräusche immer vom selben Ort zu kommen. Auto -Play: Sie können eine andere App namens Auto Play installieren, mit der Sie Ihre bevorzugten Wiedergabelisten von Spotify und anderen Streaming -Musikdiensten zu bestimmten Aktionen zuweisen können, z. Mit der App können Audio -Benachrichtigungen auch über Ihre Musik vorgelesen werden, ohne eine Pause zu erhalten. Bluetooth Le Audio: Sony sagt, dass die Linkbuds S mit dem neuen Bluetooth Le Audio -Standard kompatibel sind, der unter anderem verspricht, die Latenz dramatisch zu reduzieren, die Spieler - vielleicht diejenigen, die eindress spielen - zu schätzen wissen.

Unsere Stellungnahme

Die Linkbuds sind klein, leicht und machen viele Dinge richtig, wie Klangqualität und ANC. Ihre größte Stärke ist jedoch die Fähigkeit, Sie intelligent Ihren Tag zu verlassen, ohne nach den Kontrollen zu greifen, durch sprachaktivierte Assistenten und Transparenzmodus. Aber mit dem Hi-Res-Audio, das sich nicht merklich von normalen drahtlosen Verbindungen, der Batterielebensdauer auf der kurzen Seite und keinem drahtlosen Lade- oder Bluetooth-Mehrpunkt anhaft Tolle Ohrhörer zu oder in der Nähe dieses Preises.

Gibt es bessere Alternativen?

Die meisten Menschen, die nach Lärmbetreuung drahtloser Ohrhörer suchen, werden mit dem Jabra Elite 7 Pro von 200 US-Dollar insgesamt glücklicher sein. Ihre Klangqualität ist fast identisch, trotz fehlender LDAC, und sie sind Champions für Sprachanrufe. Sony's ANC ist besser, aber die Elite 7 Pro sind auch in dieser Abteilung keine Slouches. Die Jabras haben eine bessere Akkulaufzeit, einen besseren Schutz vor Staub und Wasser, und ihr Ladefall unterstützt die drahtlose Ladung. Sie haben auch einen Bluetooth -Multipoint, was bei der Verwendung von zwei Geräten wie einem Telefon und einem Computer eine große Bequemlichkeit ist.

Wenn Klangqualität und Geräuschunterdrückung Ihre beiden Hauptprioritäten sind, lohnt es sich, weitere 30 US-Dollar für die hervorragende Technik EAH-AZ60 auszugeben, die sich in beiden Kategorien übertreffen.

Wie lange werden sie dauern?

Die Produkte von Sony sind sehr gut gebaut, und dazu gehört auch die Linkbuds S. mit IPX4-Schutz, sie sollten die meisten Trainingseinheiten überleben, und Sony unterstützt sie mit einer einjährigen Standardgarantie.

Solltest du sie kaufen?

Ja, aber nur, wenn Sie der Meinung sind, dass die spezifischen Funktionen von Linkbuds s eine Bedürfnisse beantworten, die Sie haben, können andere Produkte einfach nicht mithalten. Aber sonst denke ich, dass es bessere Entscheidungen gibt.

Kommentare