Apples neuer iOS 16 -Sperrbildschirm ist bereits besser als alles auf Android

Die Eröffnungs-Keynote für WWDC 2022 ist gekommen und gegangen und hat uns mit einem Berg von Updates für iOS, Watchos, MacOS und vieles mehr zurückgelassen. IOS 16 von einem relativ bescheidenen Update mit iOS 15 letztes Jahr letztes Jahr, um Ihr iPhone auf einige wichtige Weise aufzurütteln-am bemerkenswertesten ist Ihr Sperrbildschirm.

Inhalt

  • Riesige Potenzial für Sperrbildschirm-Widgets
  • Überraschend tiefe Anpassung
  • Android bei seinem eigenen Spiel schlagen

Unser

Der iOS-Sperrbildschirm hat seit Jahren einen peinlichen Mangel an Nützlichkeit. Es zeigt Ihre Benachrichtigungen, die aktuelle Uhrzeit und das aktuelle Datum und enthält ein paar Abkürzungen für die Kamera und die Taschenlampe. Und das ist es! Sie können nicht ändern, wie die Lock-Bildschirmuhr aussieht, hilfreiche Widgets hinzufügt oder den Sperrbildschirm als immer-on-Display aktiviert. Dies sind alles Dinge, die Android seit Jahren angeboten hat, wodurch sich der iOS-Sperrbildschirm im Vergleich veraltet fühlt.

Aber das wird sich (meistens) mit iOS 16 ändern. Zusammen mit neuen Funktionen für Apple Maps und IMessage führt iOS 16 viele neue Optionen für den Sperrbildschirm ein. Apple nennt es das größte Update aller Zeiten des Sperrbildschirms und es ist eine mutige Aussage, die zutrifft. Es gibt neue Anpassungsoptionen und ein beeindruckendes Widget-System. Es sieht schlank, gut ausgeführt und dank einiger wichtiger Funktionen besser als alles, was Android angeboten hat.

RIESIGES POTOPOL für Sperrbildschirm-Widgets

So sehr ich es auch liebe, was Apple mit der Anpassung der Sperrbildschirm in iOS 16 macht, hat mich der Ansatz für Sperren von Bildschirm-Widgets am aufgeregt. Zwei Jahre nach dem Hinzufügen von Widgets von Startbildschirm mit iOS 14 bringt iOS 16 sie zum Sperrbildschirm. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Sperrbildschirm bearbeiten möchten, um die aktuellen Wetterbedingungen, die Aktivitätsringe Ihrer Apple Watch oder die bevorstehenden Kalendertermine anzuzeigen, ist dies mit iOS 16 möglich.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nicht die gleichen Widgets sind, die Sie auf Ihrem Startbildschirm platzieren. Stattdessen sind sie Teil eines neuen Widget-Designs, das Inspiration von Apple Watch-Komplikationen erfordert. Sie sind kleiner, kompakter und so konzipiert, dass sie wie ein natürlicher Teil Ihres Sperrbildschirms aussehen. Es bleibt abzuwarten, wie diese Widgets dieser Sperrbildschirm mit Apps von Drittanbietern funktionieren, aber dies ist ein Bereich, in dem Apple bereits in die Arbeit gelegt wird. Entwickler erstellen seit Jahren Apple Watch-Komplikationen, was bedeutet, dass eine riesige Bibliothek kleiner Widgets darauf wartet, auf einem iOS 16-Sperrbildschirm verwendet zu werden. Angenommen, Apple verfügt über ein System, mit dem Entwickler ihre Apple Watch-Komplikationen schnell auf den iOS 16-Sperrbildschirm bringen können. Wir konnten Dutzende von Schlosswidgets von Drittanbietern vom ersten Tag an die Widgets von Drittanbietern bereitstellen.

überraschend tiefe Anpassung

Und natürlich gibt es Apples Suite von Sperrbildschirm-Anpassungswerkzeugen. Ich wäre mit ein paar Taktoptionen und nichts weiter zufrieden gewesen. Aber Apple hat so viel mehr getan. Es bietet verschiedene Uhren-Schriftarten, anpassbare Farben und Porträtmodusfotos, die einen subtilen 3D-Effekt hinzufügen. Sie können Ihren Sperrbildschirm auch den ganzen Tag über automatisch Bilder durchlaufen lassen.

Der beste Teil? Sie können verschiedene Sperrbildschirme für verschiedene Fokusmodi erstellen, sodass Sie Ihr gesamter Sperrbildschirm-Setup schnell ändern können. Dies ist etwas, das sich für iOS-Startbildschirme im vergangenen Jahr als unglaublich nützlich erwiesen hat. Es ist also fantastisch, es auf den Schlossbildschirm zu erweitern.

Android in seinem eigenen Spiel zu schlagen

Hat Apple eine dieser Sperrbildschirmfunktionen erfunden? Gar nicht. Aber genau wie beim Hinzufügen von Startbildschirm-Widgets sieht die Ausführung des Sperrbildschirms in iOS 16 so aus, was Android-Telefone seit Jahren versuchen. Sie können Sperrbildschirm-Widgets auf einem Samsung Galaxy S22 hinzufügen, Sie sind jedoch auf eine Handvoll Lagerwidgets beschränkt, ohne Hoffnung auf Unterstützung von Drittanbietern. Sie können auch den Uhrenstil und die Farbe ändern, aber es gibt nichts Vergleichbares mit dem Umschalten Ihres gesamten Layouts mit einem Fokusmodus.

Hier hat es Apple immer mit früheren Versionen von iOS gelungen. Es ist nie das erste, das eine neue Funktion auswirft, aber wenn es endlich an den Tisch kommt, hat es normalerweise mit so etwas wie Homecreen-Widgets das Warten wert. Wir können mit Sicherheit nicht sagen, ob dies für den iOS 16-Sperrbildschirm zutrifft, bis wir ihn verwendet haben, aber basierend auf dem, was wir bisher gesehen haben richtiger Anruf.

Kommentare