No Man's Sky Endurance Update veröffentlicht, enthüllt Patch Notes

Der Sky_-Entwickler von _no Man hat Hello Games ein neues kostenloses Update veröffentlicht-ein 20. kostenloses Update insgesamt-genauerte Ausdauer, die Frachter überholt, neue visuelle Effekte für Dinge wie schwarze Löcher und Nebel hinzufügt und eine neue Expedition vorstellt. Während das neue Update eine Reihe verschiedener Gewinnchancen und endet, sind die Änderungen an Frachtern vielleicht die größten.

Frachterbasen wurden komplett neu erfunden, mit einer riesigen Reihe neuer Teile und thematischer Räume, mit denen die Spieler ein visuell abwechslungsreiches und unverwechselbares Zuhause in den Sternen zusammenstellen können, heißt es in der Beschreibung des Ausdauer-Updates von No Man's Sky_ teilweise. Diese vorgefertigten Räume können weiter angepasst werden oder Spieler können leere Raumvarianten verwenden und die vollständige Kontrolle über die Dekoration übernehmen.

Sie können die vollständigen Patchnotizen des Mannes aus der Quelle unten ansehen:

Kapitalschiffe

Kapitalschiff-Hangars wurden visuell aktualisiert, mit zusätzlichen Details, Funktionen, NPCs und VFX.

Die Frachterbrücke wurde visuell erfrischt mit neuer Beleuchtung, VFX und Details.

Für den sofortigen Zugang zwischen dem Frachter-Hangar und der Brücke wurde ein Teleporter hinzugefügt.

Der obligatorische Korridor in Frachterbasen wurde entfernt, sodass die Spieler ihr Frachterbasis-Layout vollständig anpassen können.

Frachter-Äußere wurden mit verbesserten Texturen und Details aktualisiert.

Ihr Frachter wird jetzt im Warp-Tunnel angezeigt, wenn Sie einen Sprung zwischen den Systemen machen.

Beleuchtung und Schattenqualität in allen Frachterbasen wurden erheblich verbessert.

Die Spieler können nun direkt von ihrem Flottenmanagement-Terminal zu einer einzelnen Fregatte verzieren. Dem Fregatten wurden neue Terminals hinzugefügt, um eine schnelle Rückkehr zur Frachterbrücke zu ermöglichen.

Markierungen werden nun auf Flottenkommandoterminals gelegt, die Nachbesprechungen benötigen.

Die Spieler können sich jetzt von jeder anderen Basis-oder Raumstation Teleport Terminus zu ihrer Frachterbasis teleportieren.

Kapitalschiff-Motoren können jetzt von der vorhandenen Frachter-Recing-UI auf der Brücke zugegriffen werden.

Kapitalschiffe können jetzt auf ihre Standardfarben zurückgesetzt werden.

Die Anpassungskamera für Frachter wurde mit besserer Beleuchtung und einem breiteren Betrachtungswinkel für große Schiffe verbessert.

Mit dem Spieler konstruierte Frachterbasen werden jetzt dynamisch von spezialisierten Besatzungsmitgliedern sowie von Staffelpiloten und Fregattenkapitänen besiedelt.

Die Frachter-Crew kann sich jetzt um die Basis bewegen.

Die Frachter-Crew zeigt regelmäßig Gedanken im Zusammenhang mit ihrer aktuellen Aufgabe.

Nicht-Spieler Frachters haben jetzt eine Vielzahl von bereits bestehenden Basen.

Frachter haben jetzt ein Ladungsbestand, das die Lagerung noch mehr Gegenstände ermöglicht.

Eine neue Technologie, die Singularity Engine, wurde für Frachter hinzugefügt. Diese kraftvolle Warp-Augmentation wird aktiviert, indem sie mit dem Kapitän des Frachters spricht und den Frachter durch ein Wurmloch schleudert.

Die visuelle Qualität der entschärgerten Frachtertechnologie-Ikonen wurde erheblich verbessert.

Spieler können jetzt ihren Frachter beschwören, während der Pulse-Engine aktiv ist.

Frachterlandungs-und Starttrajektorien wurden verbessert, um ein versehentliches Andocken zu verhindern.

Die Spieler sind nicht mehr von der Beschwörung ihres Frachters blockiert, wenn ein anderer Spieler seinen Frachter aktiv hat.

Spieler können jetzt ihren eigenen Frachter entlassen, um die Frachterbasis eines anderen Gruppenmitglieds zu besuchen.

Frachterbasiskomponenten

Das Frachter-Basisgebäude wurde völlig überarbeitet. Spieler haben jetzt Zugang zu einer Vielzahl von vorgefertigten Raummodulen (die sie weiter anpassen können).

Die Räume sind in einer Vielzahl von vorgefertigten Themen erhältlich, sodass die Spieler schnell eine visuell abwechslungsreiche und unverwechselbare Basis zusammenstellen können.

Leere Raumvarianten stehen Spielern zur Verfügung, die ihre Frachterbasis manuell anpassen möchten.

Bestehende Frachterbasen wurden erhalten, und Legacy-Frachterteile sind vollständig mit den neuen Teilen kompatibel.

Zu den neuen Frachterzimmern gehören:

  • Der Scannerraum, in dem alle nahe gelegenen Planeten und automatisch entdeckt werden.
  • Einzel-und Doppelanbaukammern, die es den Spielern ermöglichen, direkt in den Raum selbst zu pflanzen. Kultivierungskammern sind mit der Fähigkeit ausgestattet, in der Nähe von Pflanzen in der Nähe von Pflanzen zu untersuchen.
  • Ein Ernährungsraum, der den Spielern den Zugang zu Kocheinrichtungen an Bord ermöglicht.
  • Der Sternextraktor, eine spezialisierte Fertigungseinheit, die eine Vielzahl von Ressourcen aus dem interstellaren Medium extrahiert.

Zusätzliche Räume wurden hinzugefügt, um vorhandene Basisfunktionen zu replizieren, jedoch in modulen in Raumgröße:

  • Ein dedizierter galaktischer Handels-Terminalraum, der einen schnellen Zugang zu Handelseinrichtungen ermöglicht.
  • Ein Teleport-Raum, mit dem die Spieler von ihrem Frachter teleportiert werden können und über einen anderen Teleportations-Terminus zurückkehren können.
  • Der Aussehensmodifikatorraum für die Anpassung der Spieler.
  • Der Flottenkommandoraum für die Verwaltung von Fregattenflottenexpeditionen.
  • Alle Terminals für Basisspezialisten, wie den Aufseher.
  • Der orbitale Exocraft-Materialiser, mit dem die Spieler eines ihrer Exocrafts beschwören können, während sich ihr Frachter im System befindet.
  • Ein Spezialist großer industrieller Raffinerierzimmer.
  • Lagerräume mit Zugang zu verstauten Materialien.

Spieler können jetzt Außenfenster in ihre Frachterbasen legen und einen Blick in die Sterne durchführen.

Spieler können interne Fensterwände aufnehmen, um ihre Basis in ästhetisch ansprechende Abschnitte aufzuteilen.

Spieler können jetzt Türen in ihren Frachterbasen zwischen den Räumen und Out bis zum Außenbereich ihres Frachters stellen.

Eine Vielzahl von Laufstegen und Außenbeobachtungsplattformen steht ab sofort in und um die Frachterbasis zur Verfügung.

Frachterkorridore sind jetzt sowohl in einfachen als auch in Glasversionen erhältlich.

Frachterkorridore werden jetzt als ein spezieller Teil geliefert, der sich automatisch verbeugt oder zusätzliche Türen hinzufügt, um eine Verbindung zu nahe gelegenen Zimmern herzustellen.

Bio-Schiffe und Fregatten

Spieler mit einer Fregatte-Flotte erhalten möglicherweise Pläne für eine Traumantenne von einer erfolgreichen Flottenexpedition.

Durch den Bau der Dream Aerial werden den Spielern Zugang zu einer neuen Mission gewährt, um sich mit einer organischen Fregatte zu vereinen. Dieses lebende Schiff wird in dieser Mission gemäß den Auswahlmöglichkeiten des Spielers angepasst.

Spieler können weiterhin zusätzliche Bio-Fregatten entdecken, um ihre Flotte auszufüllen.

Organische Fregatten sind in einer Vielzahl von prozedural erzeugten Farben und Tentakelkonfigurationen erhältlich.

Spieler können ihre Bio-Fregatten verschiedene gekochte Lebensmittel füttern. Das Füttern der Fregatte passt ihre Stimmung an und kann dazu führen, dass sie neue Fähigkeiten oder Merkmale erzeugen.

Das Versenden einer lebenden Fregatte auf einer Flottenexpedition hat die Chance, ein spezielles anomales Ereignisergebnis zu erzielen.

Die Ergebnisse der anomalen Flottenexpedition führen zu verschiedenen organischen Implantaten für lebende Raumschiffe.

Lebende Schiffs-Upgrades wurden angepasst. Verfahrens erzeugte Waffenmodule verursachen nun mehr Schaden, und die gepfropften Augen können jetzt Energie von feindlichen Raumschiffen ausführen.

Lebende Schiffe können nun neuronale Abschirmung entwickeln und ihnen die Möglichkeit gewähren, feindlichen Frachtsonden zu widerstehen.

Lebende Schiffe können nun eine Chloroplastenmembran entwickeln, die ihre Neuralanordnung automatisch mit Sonnenlicht auflädt.

Lebende Schiffe können nun ein Wurmloch-Gehirn entwickeln, das es ihnen ermöglicht, in die Wirtschaft und Konflikte von unbevölkerten Systemen auf der Galaxienkarte zu sehen.

Die Spieler können nun einen Laichsack erwerben und verwenden, um ihren lebenden Schiffen zusätzliche Bestandsschlitze hinzuzufügen.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen könnte, dass lebende Schiffs-Upgrades ein Band mit geringerer Qualität als beabsichtigt auswählen.

Es wurde ein Problem behoben, das prozedural generierte Living Ship-Upgrades daran hinderte, die STARSHIP-Inventarseite beim Bereitstellen automatisch auszuwählen.

Basisgebäude

Basisteile, die automatisch zwischen versteckten Varianten (z. B. visuell unterschiedliche Teile für die Oberseite/Mitte/Boden der Wände oder den Frachterkorridor, der sich automatisch biegt und die Türen zur Bildung von Verbindungen hinzufügt) wechseln, können nun manuell platziert werden. Relevante Teile sind im Basisgebäudemenü markiert und können erweitert werden, um alle Varianten anzuzeigen.

Während im Bearbeitungsmodus können bereits vorhandene Teile für jeden anderen Teil ausgetauscht werden, der den Platzierungsbedingungen entspricht, sodass Basen schnell geändert werden können, ohne Teile zu löschen und zu ersetzen.

Die Spieler können jetzt schnell zwischen Platzierungs-und Auswahlmodus wechseln, selbst wenn zuvor kein Teil aus der Liste der Teile ausgewählt wurde.

Schnelle Radfahren im Platzierungsmodus zeigt nun den Namen des neu ausgewählten Teils an.

Eine Reihe von Basisbaus Fehlermeldungen wurden zur Klarheit bearbeitet.

Viele dekorative Teile, die bisher nicht auf einem Frachter aufgebaut wurden, sind jetzt im Build-Menü zugänglich.

Bytebeat-Module können jetzt an Bord von Frachdern gebaut werden.

Kurzstrecken-Teleporter können jetzt in einer Frachterbasis gebaut werden.

Lichter erhalten jetzt automatisch Strom an Bord von Frachdern.

Die Löschung von Frachter Basisteil überprüft jetzt strenger die Navigation der Spieler und repariert eine Reihe von Fällen, in denen sich die Spieler beim Löschen von Teilen versehentlich in den Weltraum fallen lassen könnten.

Die Frachterbasis hat jetzt ein begehbares Grundstufe, das Spielern, die absichtlich aus ihrer Basis jetpackten, die Gelegenheit haben, sich in Sicherheit zu erholen.

Die Spieler können jetzt die Schnapp-und Kollisionsüberprüfungen umschalten, wenn sie Dekoration auf ihre Frachterbasis platzieren und mehr Freiheit und Flexibilität bei der Konstruktion ermöglichen.

Während eines Frachters ist das Vorschau-Hologramm jetzt hinter anderen Objekten sichtbar, sodass die Spieler leichter den Standort neuer Räume und Korridore vorschauen können.

Es wurde eine Reihe von visuellen Störungen mit dem Vorschau-Hologramm festgelegt.

Es wurde eine Reihe visueller Probleme und Störungen bei der Verkabelung behoben.

Objekte, die bewegt oder gelöscht werden, beseitigen jetzt ihre angeschlossenen Drähte.

Speicherbehälter zeigen jetzt ihren benutzerdefinierten Namen (falls zutreffend) im Build-Menü an.

Biokraftstoffgeneratoren bieten jetzt eine deutlich längere Zeitleistung.

Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass das Deckenlicht korrekt angetrieben wurde.

Die archaische Wohnheizung bietet jetzt tatsächlich Schutz vor extremer Kälte.

visuelle Verbesserungen und Raumatmosphäre

Das planetarische Dekorationssystem wurde erheblich optimiert und verbessert, wodurch Requisiten, Pflanzenlife, Gesteine und andere Objekte sowohl in weitaus größeren Entfernungen als auch in höherer Qualität gezogen werden können.

Planetenobjekte wie Bäume und Felsen sind jetzt aus niedriger Umlaufbahn sichtbar.

Die Spieler können nun in Asteroidenfeldern, im offenen Raum oder in der Begegnung mit verfallenen Frachtern im Deep-Raum auf Stürme und andere Weltraumatmosphären stoßen.

Die Spieler können nun hell gefärbte Nebel begegnen, während sie den tiefgreifenden Raum erkunden.

Schwarze Lochsvisuals wurden überholt und erheblich verbessert.

Die verfallenen Frachter-VFXs wurden erheblich verbessert. Bestehende Umwelt-und Kampfeffekte wurden verbessert, und zusätzliche atmosphärische Details wurden hinzugefügt.

In der Raumstation wurden atmosphärische Effekte hinzugefügt und verbessert.

Die Landship-Landungs-und-Tart-Effekte wurden verbessert.

Asteroiden

Die Asteroiden-Zugentfernung wurde signifikant erhöht.

Die Asteroidenfelddichte wurde signifikant erhöht.

Das visuelle Detail und die Abwechslung individueller Steroid wurden erheblich erhöht.

Asteroiden-Zerstörungseffekte wurden verbessert.

Die Spieler können nun auf Systeme mit einer großen Anzahl seltener kristalliner Asteroiden stoßen.

Die Spieler können jetzt gelegentlich das Nest seltsamer Raumkreaturen stören, wenn sie Asteroiden zerstören.

Durchführung von Raumschiffen kann nun neben Spielern in Asteroidenfelder eintreten und in der Nähe von Asteroiden mit dem Bergbau beginnen.

Asteroidendichtemuster wurden so angepasst, dass größere Raumbereiche mit wenigen bis keine Asteroiden vorhanden sind.

Die Spieler können nun den Scanner des Starship-Scanners verwenden, um in der Nähe befestigten Kraftstoff-Asteroiden im Falle einer nachteiligen Kraftstoffsituation zu lokalisieren, wenn sie außerhalb eines Asteroidenfeldes sind.

Es wurde eine Reihe von Problemen festgelegt, die dazu führen konnten, dass Asteroiden sich mit anderen Objekten wie Frachdern überschneiden.

Die Belohnungen für die Zerstörung seltener Asteroiden wurden verbessert.

Missionen

Eine neue Missionsklasse ist im Nexus erhältlich. Arbeiten Sie zusammen, um eine Sentinel-Säule zu überfallen und einen Planeten vor der ständigen Bedrohung durch die Sentinel zu verteidigen.

Die Spieler können nun eine neue Kampfmission vom Nexus übernehmen, um einen befallenen Planeten zu besuchen und seine Infektion zu beseitigen.

Spieler, die befallene Planeten besuchen, können jetzt gelegentlich auf die hungerenden Tentakel des mit vielen Mundgebiete verwendeten Schiffes stolpern...

Befallene Planeten haben jetzt eine erhöhte Chance auf Titan-Wurmaktivität.

LEBENSQUALITÄT

Spieler können jetzt Elemente innerhalb von Lagerbeständen für Lagerbehälter neu positionieren.

Es wurde eine Reihe von Problemen behoben, die bei Verwendung von UI-Popups den vollen Zugriff auf bestimmte Lagerbestände verhinderten.

Die Spieler können nun Upgrades für ihre Flottenexpedition von jedem Inventar einsetzen.

Der Frachter-Inventarbildschirm wurde angepasst, um das Modell des Frachters des Spielers besser anzupassen.

Eine neue Starship-Technologie, The Flight Assist Override, ist jetzt bei der Iteration Hyperion an Bord der Raumanomalie erhältlich. Dieses Modul reduziert den Effekt der automatischen Trajektorienkorrektur beim Fliegen im Weltraum.

Verfahrens generierte Upgrades für das Analysevisor können jetzt Boni für Mineral Discovery Rewards generieren und die vorhandenen Upgrades für Flora und Fauna entsprechen.

Erhöhte die Anzahl der Statusboni für illegale Verfahrenstechnologie-Upgrades.

Reduzierte die Ausbreitung zwischen maximalen und minimalen STAT-Werten für Positronen-Ejektorverfahrens-Upgrades.

Spieler können jetzt die Empfindlichkeit von Cursorkontrollen sowie aussehen und Flugempfindlichkeiten anpassen.

Der Abschnitt Kampf des Leitfadens enthält neue, mehr im Stil.

Combat Fregates, die von der Flotte eingesetzt wurden, um den Spieler im Weltraumkampf zu unterstützen, starten Sie jetzt spezielle Schiffe mit ihrem eigenen visuellen Flair, um sie im Flug zu unterscheiden.

Die Häufigkeit von Piratenüberfällen wurde verringert.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass sich Timer des Piraten-und Sentinel-Angriffs gegenseitig zurücksetzen, was zu vielen feindlichen Vorfällen im Weltraum führt.

Die Basisgeschwindigkeit und Beschleunigung des unupgradierten Nautilon wurde erhöht. Die Upgrades wurden gegebenenfalls proportional verringert, um die allgemeine Upgrade-Effektivität im gleichen Bereich wie zuvor zu halten.

Verfahrens generierte Technologien für das Nautilon bieten jetzt eine großzügigere Bonus der Kraftstoffversuche.

Es wurde eine Reihe von Problemen festgelegt, die Exocraft-und Nautilon-Scanner daran hinderten, wie beabsichtigt planetäre Objekte in der Nähe zu enthüllen.

Diese Scanner sollten nun nicht nur Standard-Scanner-Ressourcen, sondern auch andere interessierende Objekte aufzeigen, die normalerweise über das Analysevisor identifiziert werden.

Erhöht die Zeitobjekte werden durch das Exocraft-und Nautilon-Scanner gekennzeichnet.

Die Stapelgröße der Kreaturpellets wurde erhöht.

Das Betrachten von Spielern Begleitern über das Analyse Visor zeigt jetzt spezifischere Informationen an.

Die Multi-Tool-und Starship-Reticles zeigen jetzt Überhitzungs-und Munitionswarnungen an.

Sentinel-Wellen im frühen Spiel wurden so eingestellt, dass es etwas weniger zahlt.

Beim Verkauf von Artikeln an Technologiehändler sind die Preise jetzt in Nanitern korrekt aufgeführt.

Der Shop's Shop des Space Station Scrap Merchant zeigt jetzt Ihre derzeit verdorbenen Metallreserven an.

Popups für das Gebäude Teilelemente wurden abgeschoben, um unnötige Informationen zu finden.

Twitch-Kampagne

Verdienen Sie eine aufregende und abwechslungsreiche Menge von In-Game-Belohnungen, indem Sie Baches mit dem Himmel von No Man bei Twitch beobachten. Ganze Details zur Anmeldung finden Sie auf der Twitch Drops-Seite hier.

Polestar Expedition

Expedition acht, Polestar, wird bald beginnen.

Die Polestar-Expedition führt die Spieler auf einer Kreuzfahrt über die Galaxie in ihrem Hauptschiff und formuliert das Auslandsschiff und das planetarische Basisgebäude zugunsten des Lebens eines schweren Schiffs-Frachterkapitäns.

Die Polestar Expedition bietet die Möglichkeit, eine exklusive Anpassung der Frachtermotoren zu erhalten. neue Basisteile (einschließlich eines flammenden Laufs); ein einzigartiges Cape-Design; ein mysteriöser Qualle-Begleiter; und viel mehr außerdem.

Spieler, die eine Expedition vollständig abgeschlossen haben, können die Expedition jetzt frühzeitig beenden und den Speichermodus in den normalen Modus umwandeln.

FEHLERBEHEBUNG

Es wurde ein Absturz festgelegt, der beim Sterben bei der Verwendung von PSVR auf einer PS4 Pro-Konsole auftreten konnte.

Es wurde ein Absturz festgelegt, der auftreten konnte, während sie sich in den Frachter eines anderen Spielers verzogen.

Es wurde ein Raumschiff im Zusammenhang mit dem Raumschiff festgelegt, der beim Verziehen auftreten konnte.

Es wurde eine Reihe von Unfällen festgelegt, die während der Verwendung der Handels-Benutzeroberfläche auftreten könnten.

Es wurde nur einen PC-Physik-Crash behoben.

Es wurde ein Problem behoben, das es ermöglichte, ungültige Teleport-Ziele in die Liste der Teleport-Ziele einzugeben.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Nexus-Missionen einen falschen Betrag in der Vorschau ihrer Ziele im Missionsausschuss auflisten.

Es wurde ein Problem behoben, das Missionen daran hinderte, Gegenstände im Inhaltsstoffbestand des Nährstoffprozessors korrekt zu zählen.

No Es wurde ein Problem behoben, bei dem Artikel vergeben oder geborgen werden können, während der Frachter in einem falschen Inventar hinterlegt wird.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem verschiedene Basis-und Technologie-Teile von der Seite des Bildschirms abgeschnitten wurden, während Sie auf Upgrade-Bäume betrachteten.

Es wurde eine große Anzahl verschiedener Textprobleme behoben.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem Laternen ein leeres Interaktionsetikett anzeigen ließen.

Es wurde ein Problem behoben, das die Spieler daran hinderte, korrekte Bounties zu erhalten, wenn NPC-Schiffe den Tötungsschlag auf einem Piratenschiff landeten.

Es wurde ein Gedächtnisproblem festgelegt, das verhindern könnte, dass die Spieler unter bestimmten Umständen Piratenbrunnen erhalten.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen könnte, dass einige feindliche Raumschiffe nach dem Abfließen ihrer Energieschilde unverwundbar werden.

Es wurde ein Problem behoben, das die Spieler daran hinderte, auf den vorherigen Basis-Element-Cache zuzugreifen und seinen Inhalt zu beanspruchen.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Basis von Ambient Player längere Zeit dauerte.

Ein Basisproblem behoben, das dazu führen kann, dass das Speichern oder Laden sehr lange dauert.

Es wurde ein Problem behoben, das für immer Warnmeldungen an die Warnung an die Warteschlange verursacht werden könnte, wenn der Spieler sein Inventar eingab, während die Nachricht auf dem Bildschirm war.

Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Schiffe nach dem Errettung ihres Besitzers korrekt gelöscht wurden, was möglicherweise zu korrupten Schiffsdaten für andere Spieler in der Station führte.

Erhöhte die Bremskraft des Raumschiffs bei der Beschwörung eines Frachters und verringerte die Chancen einer Kollision.

Es wurde ein Problem behoben, das es den Spielern ermöglichen könnte, den Pulse-Engine auf einer unsicheren Flugbahn einzubeziehen und sich mit einem Frachter zu schneiden, wenn der Frachter mit einem entfernten Planeten ausgerichtet war.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen könnte, dass ein übermäßig großes Fadenkreuz auftritt, wenn sie auf Raumschiffe auf der Raumstation zielen.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem verfallene Frachter-Notfallheizungen vor extremer Hitze schützen.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen könnte, dass die Raumstation während des Verziehens sichtbar ist.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Spieler CAPES auf Xbox 1 und PlayStation 4 beginnen.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem sehr kleine zivile Frachter keine Motoren hatten.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass jedes einzelne NPC-Schiff im Frachter-Hangar sofort nach dem Eintritt des Spielers aus der Brücke abhebt.

Es wurde ein Problem behoben, das lebende Perlen daran hinderte, ihre Kompass-und Analyse-Visor-Symbole anzuzeigen, wenn ihre Schutzmuschel geschlossen wurde.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen könnte, dass Kompass-und Analyse-Visor-Symbole für immer unsichtbar werden, wenn sie markiert und dann nicht getagelt wurden.

Es wurde eine Reihe von Problemen behoben, die dazu führten, dass Sentinel-Drohnen zwischen den Spielern falsch synchronisiert wurden.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen könnte, dass Sentinel-Hardframe-Einheiten im Mehrspielermodus die Spieler nicht korrekt ansprechen.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Sentinel-Hardframe-Einheiten unter planetarischem Gelände stecken.

Stellte eine Optimierung in das Animationssystem der Kreatur ein.

Führte eine Optimierung in ein bestimmtes versenktes Planet-Subbiom ein.

Führte eine Optimierung in ein spezifisches toxisches Planet-Subbiom ein.

Es wurde ein Problem behoben, das Fortschritte bei den Agrarforschungsmissionen verhindern könnte, wenn der Spieler das betreffende Werk bereits vor Beginn der Mission gebaut hatte.

Es wurde ein Problem behoben, das einen falschen Missionsfortschritt verursachen könnte, wenn der Spieler seinen Teleporter während des Stroms des Basistutorials löschte.

Es wurde eine Reihe von Missionsproblemen behoben, die beim Spielen der Tutorial-Missionen des Basis im Mehrspielermodus auftreten konnten.

Es wurde ein Problem behoben, das einen Blocker während der Geister in der Maschinenmission auf dem Artemis-Pfad verursachen könnte, an dem Punkt, an dem Apollo die Spieler der Basis erweitern möchte.

Es wurde eine Reihe von Blockierungsmissionsproblemen behoben, die auftreten könnten, wenn verschiedene Missionen gleichzeitig Gespräche mit demselben Charakter erfordern, wie z.

Es wurde eine Reihe von Problemen mit dem Missionsfortschritt auftreten, die auftreten könnten, wenn Spieler einen Basiscomputer besuchen müssen, sie jedoch mehrere Basen in verschiedenen Galaxien haben.

Missionen, bei denen der Spieler einen Basiscomputer besucht, können jetzt an jedem Basiscomputer voranschreiten, anstatt einen Besuch in einer bestimmten Basis zu erfordern.

Es wurde ein Problem behoben, das die Spieler auf die falsche Basis lenken konnte, wenn die Mission ein Spezialisten-Arbeiterterminal in einem System besuchte, in dem der Spieler mehrere Stützpunkte hat.

Es wurde ein Problem behoben, das einen dramatischen Soundeffekt für immer auf Loop spielte, nachdem er während des Einssprungs in der dunklen Mission durch das Portal verziert war.

Es wurde eine Reihe von Animationsproblemen behoben, die bei der Interaktion mit leblosen Objekten wie Not-Beacons auftreten könnten.

Es wurde eine Reihe von Missionsblockern festgelegt, die auftreten konnten, wenn zwei Missionen versuchten, gleichzeitig eine Raumbegegnung hervorzubringen.

Wie oben erwähnt, ist das neue Endurance-Update des neuen no-Mannes derzeit kostenlos auf allen verfügbaren Plattformen verfügbar. _No Man's Sky selbst ist derzeit auf PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X | S, Xbox One und PC über Steam erhältlich. Es soll auch am 7. Oktober auf Nintendo Switch veröffentlicht werden. Hier können Sie alle unsere vorherige Berichterstattung über das Space Exploration-Videospiel hier überprüfen.

Was denkst du über das neueste Update von No Man's Sky_? Haben Sie in letzter Zeit gespielt oder warten Sie auf die Nintendo Switch-Version? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen oder können Sie sich gerne auf Twitter bei @rollinbishof direkt angreifen, um über alles Spielen zu sprechen!

Kommentare