EA eröffnet ein neues Studio, Ridgeline Games, um die „Erzählkampagne im Battlefield Universe zu entwickeln

Nach dem Rocky-und Bug-gefüllten Start von Battlefield 2042 im vergangenen Jahr kündigte EA an, dass Respawns Vince Zampella als Leiter des Battlefield-Franchise inmitten breiterer Franchise-Änderungen benannt wurde, die die Schaffung eines Battlefield-Universums beinhalten. Einige Monate später gab EA dann bekannt, dass sein nächstes Battlefield-Spiel mit „Valuable Lektons aus dem Battlefield 2042 vorproduktioniert worden sei.

Während genau das, was das nächste Battlefield-Spiel ist, bestätigt wird, wirft ein neuer Battlefield-Blog-Beitrag des Chief Experience Officer von EA Byron Beede und dem Battlefield-Team neue Licht auf eine Möglichkeit. Das nächste Spiel könnte ein narrativorientiertes Set im Battlefield-Universum sein.

Viele von Ihnen wissen, dass Marcus Lehto Anfang dieses Jahres dem Team beigetreten ist, heißt es in dem Blog-Beitrag. „Heute haben wir den Namen seines neuen Studios in Seattle, Ridgeline Games, angekündigt. Marcus wird sein langes Erbe, faszinierende Welten zu schaffen und Erzählungen auf dem Schlachtfeld zu erfassen. Von einem Weltklasse-Team unterstützt, wird er die Anklage leiten, eine narrative Kampagne im Battlefield-Universum zu entwickeln, die die Fans auf neue und aufregende Weise einbezieht und gleichzeitig den klassischen Elementen der Serie treu bleibt.

Wie Sie sehen können, zeigt der Blog-Beitrag nicht an, dass Lehtos narratives Spiel das nächste Schlachtfeld ist, aber es ist eine Möglichkeit, ebenso wie ein neues Multiplayer-Fokussierungsprojekt wie Battlefield 2042. Nur die Zeit wird es zeigen.

Unreal Der Blog-Beitrag enthält noch viel mehr, einschließlich der Ankündigung, dass der Kreativdirektor Lars Gustavsson, der seit seinem Start vor mehr als zwei Jahrzehnten in der Franchise ist, EA verlässt.

Kommentare